WIR SIND FÜR SIE DA

Ihre Praxis und Tagesklinik für Oralchirurgie und Implantologie in Lüneburg

Grapengiesserstr. 16 (Eing. Kuhstr.)
21335 Lüneburg

Telefon. 04131 - 220 21 76/79
E-Mail: info@dentalambulance.de



googleMaps

DIE ZÄHNE SIND EIN FESTER BESTANDTEIL DES SKELETTES

Innerhalb unser Tagesklinik arbeiten wir bewusst bei Kiefergelenksproblemen mit Experten der Wirbelsäulentherapie und Ernährungsberatung zusammen. Kiefergelenksprobleme oder auch Craniomandibuläre Dysfunktionen oder häufig als Gesichtsschmerz bezeichnete Krankheitsbilder können zu einem gewissen Teil multicausal bedingt sein. Das heißt, die Ursache der Erkrankung ist nicht ausschließlich im Bereich des Kopfes, der akut schmerzhaften Region zu suchen. Folglich müssen bei der Therapie auch andere Bereiche des Körpers mitbehandelt werden wie beispielsweise die Wirbelsäule und das muskuläre Haltesystem, um langfristig die Fehlstellung im Bereich des Kiefergelenksystems korrigieren zu können.
Hier bieten sich Methoden zur Korrektur von Wirbelsäulenfehlstellungen nach Dorn-Breuß sowie orthopädische Behandlungen und physiotherapeutische Therapien an. Bei skelettalen Fehlstellungen, die länger bestehen, ist für einen zeitnahen Behandlungserfolg häufig die Mitarbeit des Patienten ausschlaggebend. Dieses kann die tägliche Ausführung von einfachen Übungen bedeuten bis hin zur Umstellung im Bereich der Ernährung. Innerhalb unser Tagesklinik sind für Sie zu bestimmten Zeitfenstern im eigenen Behandlungsraum Frau Scholz und Herr Kipper zu erreichen. Frau Scholz und Herr Kipper arbeiten beide nach der Wirbelsäulenvitalisierung nach Dorn-Breuß.

Volker Kipper:
Warum schenken wir der Wirbelsäule so viel Beachtung?

Die Wirbelsäule hält unseren Körper mit den einzelnen Wirbelkörpern aufrecht und mit den Bandscheiben flexibel. Durch feine Nervenbahnen sind die Bandscheiben mit den Organen vernetzt. Sind Nervenbahnen durch Verspannungen oder Wirbelfehlstellungen nicht frei, kann der Organismus sich nicht regenerieren und erkrankt. Die Zähne sind ein fester Bestandteil des Skelettes. Jede Veränderung der Wirbelsäule wirkt sich direkt durch eine Fehlbelastung der Zähne auf das Gebiss aus. Hat das Becken als Basis eine Fehlstellung, wird diese durch das oberste Steuerungsorgan - die Hypophyse - auf den Kiefermechanismus übertragen und führt unweigerlich zu einer Veränderung des Gebiss-Systems. Dies hat eine negative Auswirkung auf die Belastung beim Kauvorgang bis hin zu schmerzhaften Fehlstellungen. Lassen Sie sich nach der Dorn-Breuß-Methode vitalisieren und ausrichten.

Wie entsteht Schmerz?

Die häufigsten Ursachen sind:

  • einseitige Belastung
  • Verspannungen in der Muskulatur
  • Dehydrierung des Gewebes - insbesondere der Bandscheiben
  • mangelnde Durchblutung
  • Verschlackung des Bandscheibengewebes
  • energetische Belastungen
  • emotionaler und mentaler Stress
  • nicht verarbeitete Traumata ( z.B. Schleudertraumata)

Die Methode

  • Fehlstellungen behebe ich mit der sanften Methode nach Dieter Dorn, also in Bewegung und nicht in der Starre.
  • Verspannungen und Blockierungen löse ich durch eine leichte Massage des Rückens und Vitalisierung der Wirbelsäule mit der Methode nach Rudolf Breuß.
  • Zum Entschlacken, Entgiften und zum Ausgleich Ihres Säure-Basen-Haushalts helfe ich Ihnen, Ihre optimale Ernährung zu finden.
  • Den Fluss der Lebensenergie aktiviere ich durch gezielte ayurvedische Meridianmassagen.

Selbsthilfe ist ein wichtiger Bestandteil der Methode

  • Sie erlernen einfache Übungen, mit denen Sie sich mit geringem Zeitaufwand dauerhaft gesund halten
  • Um besser mit Stress und Dauerspannung umgehen zu können, vermittle ich Ihnen ein Entspannungs- und Selbstmanagementtraining.


Anke Scholz:

Rücken- und Gelenktherapie nach Dorn
Rückenmassage nach Breuß

Die Wirbelsäule ist von zentraler Bedeutung für den Körper und seine Gesundheit, für die Vitalität und den Fluss der Lebensenergie.
Die Methode - benannt nach Dieter Dorn - ist eine sanfte Art, Wirbelfehlstellungen zu korrigieren, um dadurch akute und chronische Rückenschmerzen an der Ursache zu behandeln.
Das Besondere: Einzelne Wirbelkörper werden gezielt ertastet, mit sanftem Druck korrigiert und während einer langsamen, rhythmischen  Eigenbewegung gefahrlos eingerichtet - nicht eingerenkt. Die Bänder und Sehnen werden daher nicht überlastet. Die Technik ist verblüffend einfach, sicher und sehr wirksam. Oft sind nur wenige Therapiesitzungen zur Linderung der Beschwerden nötig.

Basis der Dorn-Therapie ist der Ausgleich der Beinlängen mit einfachen Handgriffen, die der Patient zur Stabilisierung auch als Hausaufgabe mitbekommen kann.

Da eine Vielzahl von chronischen Beschwerden durch Wirbelblockaden mitbedingt oder sogar hervorgerufen sein können, kann die Dorn- Therapie auch bei weiteren gesundheitlichen Problemen hilfreich sein. Die Liste ist lang und geht über Tinnitus, Kopfschmerzen, Kieferbeschwerden, Magen-Darm-Probleme, Erkältungskrankheiten, Knieschmerzen, aber auch Erschöpfungszustände und emotionale Blockaden.

Unterstützend und wohltuend ist die sehr sanfte und energetische Rückenmassage nach Breuß. Diese Massage löst körperliche und seelische Verspannungen und leitet die Regeneration der unterversorgten Bandscheiben ein. Bei der Breuß-Massage wird entlang der Wirbelsäule massiert. Sie wirkt energetisierend und ausgleichend und eignet sich auch wunderbar für Gesunde zur Entspannung, Regeneration und Vorbeugung.