WIR SIND FÜR SIE DA

Ihre Praxis und Tagesklinik für Oralchirurgie und Implantologie in Lüneburg

Grapengiesserstr. 16 (Eing. Kuhstr.)
21335 Lüneburg

Telefon. 04131 - 220 21 76/79
E-Mail: info@dentalambulance.de



googleMaps

IHRE TAGESKLINIK

Was ist eine Narkose: Unter Narkose verstehen wir in der Medizin die Ausschaltung des Bewusstseins (= Schlaf) in Kombination mit Ausschaltung des Schmerzes (=Anästhesie) und der Reflexe der Muskulatur (Relaxation). Hierdurch werden längere chirurgische Eingriffe möglich, die von Patienten im Wachzustand nicht toleriert würden.

Wussten Sie schon, dass im Oktober1846 die erste öffentliche Vorführung des Äthers als Inhalationsnarkotikum durch den Zahnarzt, William Thomas Green Morton  im „Äther-Dom“ des Massachusetts General Hospital in Boston bei einem chirurgischen Eingriff  als die Geburtsstunde der modernen Anästhesie gilt. Einen Monat zuvor hatte er durch Selbstversuche und durch Anwendung bei einem Extraktionspatienten  mit vereitertem Backenzahn  in seiner Praxis die Wirkung des  Schwefeläthers ausprobiert.

Seither sind die Techniken in der modernen Anästhesie  und  Zahnmedizin wesentlich verbessert,  durch neue Verfahren ergänzt oder gar ersetzt worden. Dennoch bleiben zahnärztliche Eingriffe bei vielen Patienten angstbeladen oder sind aus anderen Gründen im Wachzustand nicht durchzuführen. Daher bieten wir Ihnen  eine Zahnbehandlung in Narkose in Zusammenarbeit mit unserem erfahrenen Anästhesieteam an. Nutzen Sie es bei großen Eingriffen wie Weißheitszahnentfernungen, Knochenaufbauten, größeren implantologischen Versorgungen oder  bei ausgeprägter Zahnarztangst oder  mangelnder  Kooperation während zahnärztlichen Eingriffen wie  z.B. bei Kindern, bei starkem Würgereiz oder anderen medizinischen Handicaps.

In unserer Tagesklinik bieten wir im OP und Aufwachraum zusammen mit unserem  Anästhesistenteam Rothbart und Sutanto ( www: Die Betäuber.de) speziell für Sie die Möglichkeitan, lange und/oder unangenehme zahnärztliche Eingriffe in Narkose vornehmen zu lassen. Anschließend schlafen Sie entspannt aus und können am selben Tag noch die Tagesklinik verlassen. Alle zahnärztlichen Eingriffe sind prinzipiell in Narkose möglich.

Häufig werden Weißheitszahnentfernungen, Kieferhölenaufbauten = Sinuslift und Knochenaufbauten = Augmentationen  mit oder ohne Implantationen in Narkose gewünscht, aber auch ganz normale zahnärztliche Sanierungen in Narkose oder Eingriffe bei Kindern bieten wir gerne an. Wurzelkanalbehandlungen sind die einzigen Eingriffe, die wir nicht in Narkose vornehmen.

Für die zahnärztlichen Eingriffe während einer Narkose rechnen wir für Sie genauso über die Kasse oder die Privatversicherung ab wie bei jedem anderen zahnärztlichen Eingriff ohne Narkose. Über Extrakosten für die zusätzliche Narkoseleistung durch den Anästhesisten beraten wir sie gerne.

Rufen Sie uns an oder kommen Sie einfach vorbei.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.
Unsere Räumlichkeiten sind für Rollstuhlfahrer über den Aufzug (75 cm Breite) zugänglich und entsprechend ausgebaut. Medical compromised Patients, z.B. behinderte Patienten oder gerinnungsgehemmte Patienten sind bei uns gerne willkommen. Eine zahnärztliche und oder chirurgische Versorgung halten wir hier nach konsilarischen Beratung mit den begleitenden Ärzten  für selbstverständlich.